Über mich

Wienerin, 29, schokoladeabhängig, Disney-Fan, büchersüchtig

 

So lange ich zurückdenken kann, habe ich mir bei dem Versuch einzuschlafen Geschichten ausgedacht. Mal habe ich einem Film ein anderes (selbstverständlich viel besseres) Ende verpasst, eine Serie in Gedanken fortgesetzt und manchmal völlig eigene Kreationen gesponnen. Das Meiste davon war mit Romantik und/oder Fantasy verbunden. Mit Zwölf habe ich angefangen meine Geschichten aufzuschreiben (nicht, dass ich das je jemandem zumuten würde zu lesen). Gefühlte 300 Jahre später, hat dann auch mein Debütroman das Licht der Welt erblickt – yey *Konfetti streu*

Ich habe bis heute nicht aufgehört zu schreiben (no na, sonst gäb’s kein Buch von mir), oder mir Geschichten auszudenken, selbst wenn vieles davon wahrscheinlich nie ein Buch von innen sehen wird.
Ich liebe es zu schreiben, sogar den mühsamen Prozess von Manuskript zu fertigem Buch und alle 1000 Schritte die dazwischen liegen, möchte ich nicht missen. Und wenn ich euch noch ein bisschen zusülzen darf, weil die 0/8/15 Texte von solchen Über-Mich Seiten kennt ihr ja sicher zu genüge: Schreiben ist keine Arbeit, es ist mein Beruf und damit meine Berufung. Das heißt zwar leider nicht, dass ich von meiner Berufung leben kann, aber wenn ich es mir aussuchen könnte, dann würde ich sofort alles andere an den Nagel hängen (wie wahrscheinlich jeder andere Autor auch).

Was gibt es sonst noch über mich zu wissen?

Ich habe zwei Katzen, ich häkle hin und wieder, denke sehr, sehr oft auf Englisch (ganz böse, wenn mir dann deswegen Wörter auf Deutsch nicht einfallen) bin im Sternzeichen Katz- äh, Löwe und … Einhörner sind super *random fact einstreu*! Außerdem hab ich eine Zeit lang japanisch gelernt und absolut unnützes Wissen für euch: meine Lieblingsfarbe ist Rot.

Die liebe Ariane hat auch ein Interview mit mir geführt, wer also mehr wissen will, klickt hier.

Was lese ich?

Ganz große Überraschung, ich hoffe ihr haltet euch fest: Ich lese am liebsten Fantasy-Romane. Mein (virtuelles) Bücherregal besteht hauptsächlich aus diesem Genre oder einer Mischung aus Romance & Fantasy (m.M.n. ist Romantasy ein grausliches Wort und ich weigere mich es zu benutzen). Alles was unter die Kategorie „Schnulze“ fällt und Männer die Augen verdrehen lässt, finde ich super.
Früher habe ich zum Beispiel viele historische Schnulzen gelesen (Highlander, Wickinger, Cowboys, you name it). Ab und zu fällt mir aber auch eine Sci-Fi/Alien-Schnulze in die Hände.

Was schreibe ich?

Fantasy. Aktuell Urban-Fantasy (die Lenara Reihe die insgesamt 5 Bände umfassen wird). Irgendwann möchte ich aber mein ‚erstes‘ Buch überarbeiten, äh neu schreiben, das damals den Arbeitstitel ‚Die Rache‘ trug. Wäre ein Fantasy Romance Buch, aber in sich abgeschlossen (zumindest laut Plan). Und daaaaann will ich früher oder später gerne mal einen Sci-Fi Roman einstreuen … weil, einfach so.